Zivilgesellschaft

Veränderung und Zusammenhalt sind in Berlin-Mitte kein Gegensatz. Das liegt an den vielen engagierten Menschen, die hier leben und ihren Kiez aktiv mitgestalten. Das sind Menschen, die in ihrer Freizeit für die Verbesserung des gesellschaftlichen Miteinanders denken, streiten und handeln. Menschen, die den Wandel in Mitte aktiv begleiten, damit alle, die hier leben oder auch nur kurz zu uns kommen, die Chance bekommen, sich hier wohl zu fühlen.

Das sind Vereine, Stiftungen und auch Gewerbetreibende.

Dazu gehören der SV Blau Weiß Berolina Mitte 49 genauso wie die Initiative Rosenthaler Platz – Initiative Weinbergspark, Kinder in die Mitte oder Evas Arche.

Ich werde wütend, wenn jemand die Menschen und ihre Belange, den Ort und seine Geschichte nicht respektieren. Wenn Menschen die Stadt nur benutzen. Sie ist ein sehr besonderer Lebensraum, den wir alle gestalten können und für den wir alle Verantwortung haben: Nur Gemeinsam können wir Mitte gestalten – jeder und jeder kann etwas dazu beitragen. Gerne nehme ich Anregungen entgegen oder komme mit Ihrer Initative oder über Ihre Initiative zum Kiez ins Gespräch.