Berlin-Mitte in Sicherheit

Zuhören und herausfinden, was die Menschen brauchen, um sich in Mitte sicher zu fühlen - das war das Ziel der ersten Online-Veranstaltung von Astrid Hollmann mit Innensenator Andreas Geisel und Max Landero (Wahlkreis 2 Alexanderplatz) im aktuellen Wettbewerb um die Stimmen der Wählerinnen und Wähler.

Das Ergebnis ist nun unser Auftrag: 

  • Gute Polizeipräsenz und aufsuchende Sozialarbeit
  • Kriminalität nicht nur bekämpfen, sondern durch gute Unterstützungsangebote schon präventiv verhindern
  • Angsträume auch städtebaulich so umgestalten, dass jeder und jede sich sicher fühlen kann.

Gut, dass das unseren Ideen für ein sicheres Berlin-Mitte entspricht. Danke an unseren Innensenator Andreas Geisel und Max Landero für gute und wichtige Impulse in der Diskussion!

Max Landero kämpft im Wahlkreis 2 für einen sicheren und lebenswerten Alexanderplatz.

In meinem Wahlkreis sind der Rosenthaler Platz und der Weinbergspark besondere Herausforderungen beim Thema Sicherheit. 

Gemeinsam kämpfen wir für „Berlin-Mitte in Sicherheit“, denn: Wer in Berlin-Mitte lebt, soll sich sicher fühlen können – am Alex, am Rosenthaler Platz und im Weinbergspark. Wir wollen für Freiheit und Sicherheit sorgen.

Mehr dazu in unserem Wahlprogramm hier.

Mehr zum Thema finden Sie hier: